Malen in den Gärten Kölns

Malen vor den Toren Kölns



Malprojekt: Auf geht´s! Stadt-Land-Fluss – Malen vor den Toren Kölns

In diesem Kunstprojekt unter freiem Himmel werden wir uns den unterschiedlichen Eindrücken der Verbindung von Natur und Kultur: Stadt, Land und Fluss widmen. Direkt am Flussufer der Sieg am Fuße der Stadt Blankenberg mit Blick auf die Burg gilt unser Interesse dem Mal-Akt an sich, weniger der naturgetreuen Wiedergabe der Landschaft. Wir erfahren die natürlich fließende Bewegung und das Lichtspiel des Wassers im Kontrast zur Kulturformensprache der Eisenbahnbrücke sowie der Burgformationen durch eine experimentelle, freie Malweise – sei es mit farbigen Flecken, sei es mit breit hingeworfenen Strichen.
Es geht um das Erlebnis, wie die unterschiedlichen Sinneseindrücke unmittelbar mit der malenden Hand eins werden.
Verschiedene Materialien auch Naturstoffe und Strandgut können experimentell eingesetzt werden.

Das Malprojekt: Auf geht‘s! Stadt-Land-Fluss – Malen vor den Toren Kölns wendet sich an Menschen, die gerne in der Natur sind und dabei in sich eigene schöpferische Kräfte entdecken möchten.

MALPROJEKT! 2021

  • Treffpunkt S-Bahn Station: Stadt Blankenberg
    Sa 14.08.21, um 14 – 18 Uhr
    So 15.08.21, um 10 – 13 Uhr
  • Kostenfrei!
  • Gefördert durch ein Künstlerstipendium im Rahmen der NRW-Corona-Hilfen

ANMELDUNG

Dorothea Sering
Email: kurse@malatelier.info
Telefon: 0157 552 111 74
oder beim Freien Bildungswerk Rheinland
Tel. 0221 / 941 49 30

ORT

Malatelier Dorothea Sering
im Tobiashaus Köln
Zentrum für Anthroposophische Medizin
Lothringer Str. 40
50677 Köln